Das Geheimnis der Mineralien

Mineralien sind fundamental für die Aufrechterhaltung vieler wichtiger Körperfunktionen. Man unterscheidet bei den Mineralstoffen Mengen-/Spurenelement, je nach Vorkommen im Organismus. Mengenelementen kommen in größeren Mengen im Körper vor und Spurenelement kommen in geringer Konzentration vor. Mit diesem Blog verschaffe ich einen Einblick in einige wichtige Mineralstoffe, um die Wichtigkeit deutlich zu machen.

Zu den Mengenelementen gehören: Magnesium, Natrium, Kalium, Kalzium, Chlorid, Phosphor und Schwefel.

Zu den Spurenelementen gehören: Eisen, Zink, Selen, Molybdän, Bor, Chrom, Kupfer, Jod, Zink und Mangan.

Beide Elemente sind essentiell für den Körper.

Warum benötigt wir Mineralstoffe?

Mineralien müssen über die Nahrung aufgenommen werden. Wichtige Stoffwechselprozesse sind von Mineralstoffe abhängig. Der Erhalt des Wasser-/Elektrolythaushalt und Säure-/Basenhaushalt sind von Mineralstoffe abhängig. Auch das Hormon-/Nerven- und Immunsystem werden durch die Beteiligung von Mineralien erst möglich. Ein Mangel an Mineralstoffen würde für den Organismus das Einbußen von Vitalität und Wohlbefinden bedeuten. Mineralien sind wichtig für den Aufbau der Zähne, Knochen, Hormon und Blutzellen. Außerdem für den Erhalt der Gewebsspannung übertragen von Reize und/oder aktivieren Enzyme. Die Funktion von Mineralien sind äußerst vielfältig und komplex.

Mengenelemente

Magnesium

Aufgabe: Magnesium erfüllt lebensnotwendige Funktionen im Körper. Unter anderem ist es wichtig für die Funktion unserer Muskeln und Nervenzellen. Es gewährleistet, die Kommunikation zwischen Nervenzellen, Muskelzellen und Herztätigkeit. Mangel: Ein Mangel kann zu schmerzenden Muskeln, Wadenkrämpfe, Muskelspannungen, Kopfschmerz und Augenlidzucken führen. Lebensmittel: Naturreis, Hülsenfrüchte, Brokkoli und Nüsse enthalten Magnesium.

Natrium

Aufgabe: Es ist wichtig um den Wasserhaushalt im Körper im Gleichgewicht zu halten. Zudem trägt es dazu bei, das Muskel und Nerven normal funktionieren. Mangel: Es kann zu Krämpfen, Blutdruckabfall, Dehydration und Schwäche kommen. Lebensmittel: Natrium kommt in vielen Lebensmittel vor, unter anderem in Meersalz.

Kalium

Aufgabe: Es dient der Reizweiterleitung des Nervensystems, es reguliert unseren Flüssigkeitshaushalt und ist wichtig für unsere Muskeln. Mangel: Herzrhythmusstörungen, Muskelschwäche kann ein Mangel beispielsweise verursachen. Lebensmittel:Sojabohnen, Hülsenfrüchte, Aprikosen, Datteln, Fenchel und Kartoffeln enthalten Kalium.

Kalzium

Aufgabe: Essentiell für die elektrische Erregbarkeit der Zellen, denn diese sind bedeutend für Stoffwechselprozesse im Körper. Zudem ist es wichtiger Bestandteil von Knochen und Zähnen. Mangel: Ein Mangel kann zu Muskelkrämpfe, Gerinnungsstörungen, Knochenschwund, Depressionen usw. führen Lebensmittel: Kalzium sind unter anderem z.B. in Blattspinat, Brokkoli, Grünkohl, Nüsse und Samen enthalten.

Chlorid

Aufgabe: Chlorid ist beteiligt an der Regulierung des Flüssigkeitshaushaltes und Säure-Basen-Haushaltes. Außerdem befindet es sich in der Magensäure, wo es an der Verdauung beteiligt ist. Mangel: Es kann zu Krämpfe, allgemeine Schwäche und Übelkeit führen. Lebensmittel: Meersalz

Phosphor

Aufgabe: Es trägt zur Gewinnung, Speicherung und Bereitstellung von Energie bei, sowie zum Aufbau von Knochen und Zähnen. Mangel: Knochenschmerzen, Müdigkeit und Muskelschwäche können bei einem Mangel auftreten. Lebensmittel: Mangold, Feldsalat, Bananen, Vollkornbrot enthalten beispielsweise Phosphor.

Schwefel

Aufgabe: Wichtig für den Eiweißstoffwechsel, Zellaufbau, Zellreparatur und zur Entgiftung. Mangel: Der Mangel kann z.B. zu Müdigkeit, Muskel-/Gelenkschmerzen und unreiner Haut führen. Lebensmittel: Lauchpflanzen, Hülsenfrüchte, Nüsse und Eier enthalten z.B. Schwefel.

Spurenelement

Eisen

Aufgabe: Eisen sorgt in unserem Blut dafür, dass der Sauerstofftransport gegeben ist. Außerdem trägt dieser dazu bei, dass wir aktiv, leistungsfähig und konzentriert sein können. Mangel: Müdigkeit, allgemeine Schwäche, brüchige Nägel, Haarausfall sind Beispiele für die Ursache eines Eisenmangels. Lebensmittel: Vollkornprodukte, Fenchel, Nüsse, Hülsenfrüchte enthalten z.B. Eisen.

Zink

Aufgabe: Essentiell für die Immunabwehr, Energiegewinnung und zur Wundheilung. Mangel: Wundheilung verzögert sich, Infektanfälligkeit, Antriebslosigkeit können Symptome eines Mangels sein. Lebensmittel: Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte und Nüsse sind gute Zinklieferanten.

Selen

Aufgabe: Es ist z.B. wichtig für die Immunabwehr, Hormonsystem und Entgiftungsprozesse. Mangel: Herz-Kreislauferkrankungen, chronische Gelenkentzündungen und Infektanfälligkeit können durch einen Mangel entstehen. Lebensmittel: Rosenkohl, Paranüsse, Sesam und Linsen sind z.B. selenhaltig.

Molybdän

Aufgabe: Wichtig für verschiedene Stoffwechselprozesse, z.B. unterstützt es die Energiegewinnung aus Fett und den Harnstoffabbau. Mangel: Durchfälle, Übelkeit, Juckreiz können die Folge eines Mangels sein. Lebensmittel: Trockenfrüchte, Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte enthalten beispielsweise Molybdän.

Bor

Aufgabe: Es ist an verschiedenen Stoffwechselprozesse beteiligt und wird in Fingernägel, Haaren und Knochen nachgewiesen. Mangel: Verschiedene Beschwerden werden mit Bormangel in Verbindung gebracht z.B. Hormonstörungen, Hautprobleme, Störung der Immunabwehr. Lebensmittel: Vollkornprodukte, Nüsse, Trockenpflaumen enthalten Bor.

Chrom

Aufgabe: Chrom ist z.B. am Kohlenhydratstoffwechsel beteiligt, an der Blutzuckerregulierung und am Fettstoffwechsel. Mangel: Gewichtszunahme kann durch einen Mangel verursacht werden und ein zu hoher Blutzuckerspiegel. Lebensmittel: Vollkornprodukte, Kleie, Samen und Hülsenfrüchte sind z.B. chromhaltig.

Kupfer

Aufgabe: Kupfer ist z.B. beteiligt an Stoffwechselprozesse, Blutbildung, Aufbau von Knochen, Haut und Haare. Mangel: Der Mangel hängt oft mit einem Eisenmangel zusammen und verursacht z.B. Blutarmut, Pigmentstörungen, Müdigkeit, Infektanfälligkeit. Lebensmittel: Nüsse, Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte und Pilze enthalten z.B. Kupfer.

Jod

Aufgabe: Jod ist wichtig für die Schilddrüse und diese wiederum ist wichtig für lebenswichtige Hormonelle Vorgänge im Körper. Mangel: Es kann z.B. zu Schuldrüsenproblemen führen, die Müdigkeit, Nervosität und Konzentrationsstörungen verursachen können. Lebensmittel: Meersalz, Algen und Fisch enthalten Jod.

Mangan

Aufgabe: Stoffwechselprozesse, Knochen- Knorpelaufbau und Bindegewebeaufbau und für die Bildung wichtiger Enzyme im Körper. Mangel: Hauterkrankungen, Appetitlosigkeit, Knochen und Knorpelveränderungen kann ein Mangel führen. Lebensmittel: Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte, Hirse und Nüsse enthalten Mangan.

Wie beuge ich einem Mangel vor?

Mit einer vollwertigen, abwechslungsreichen, vorwiegenden pflanzlichen und naturbelassenen Ernährungsweise. Ernähren Sie sich bewusst und betrachten Sie Essen nicht als Nebentätigkeit. Die Nahrungsaufnahme trägt maßgeblich zu unserem Wohlbefinden und Vitalität bei. Eine gute Lebensqualität, die geprägt ist von Gesundheit, Vitalität und Lebensfreude ist kein Zufall. Es ist das Ergebnis von verantwortungsvollem Umgang mit dem eigenen Körper. Nahrungsmittel sollten uns nähren und unserem Körper und Geist gut tun. Nach der Nahrungsaufnahme ist man idealerweise langfristig gesättigt, wach und vital. Jedes Essen, dass uns müde und schwach werden lässt, kann nicht gut sein. Bereiten Sie also Ihr Essen liebevoll zu, wählen Sie gute Zutaten und genießen Sie es ausgiebig. Die Nahrung die Sie zu sich nehmen wird ein Teil von Ihnen, dementsprechend sollten Sie wählerisch sein.

Leben ist ein Wunder

Der Körper ist ein wahres Wunder. Wenn dieser gut genährt wird, erfolgt ein perfektes Zusammenspiel im Organismus. Das ist so komplex, dass es den Rahmen dieses Blogs sprengen würde.Dieser Blog gibt lediglich einen kleinen Überblick über das, was Mineralstoffe im Zusammenspiel und Harmonie mit anderen Nährstoffen in unserem Körper bewirken. Es wird dem Umfang der wahren Leistung, die unser Organismus rund um die Uhr leistet nicht gerecht. Mit diesem Blog versuche ich deutlich zu machen, wie wichtig es ist, sich bewusst zu machen, dass alles was wir aufnehmen eine Wirkung auf die eigene Lebensqualität hat. Durch eine optimale Versorgung von Vitaminen, Mineralien, Eiweißen, guten Fetten und Wasser schaffen wir die Voraussetzungen, dass unser Körper natürlich arbeiten kann. Alles in uns ist auf Gesundheit programmiert und der Organismus arbeitet für uns, wenn wir diesen sowohl nahrungsmitteltechnisch als auch seelisch pflegen. Es ist überwältigend, wenn man Verstanden hat was der Organismus tagtäglich ohne Pause leistet. Es ist ein perfektes Zusammenspiel von verschiedenen chemischen Reaktionen die im Körper erfolgen, wenn dieser gut genährt ist. Gesundheit ist das wertvollste Geschenk, denn es gibt keinen Ersatz für unseren Körper. Jedes Individuum sollte in Würde heranreifen dürfen, ohne abhängig sein zu müssen. Wenn Sie motiviert sind etwas zu ändern, jedoch nicht wissen wie Sie das Projekt angehen, dann nehmen Sie sich Hilfe die zu Ihnen passt.

Dresi

About the Author

Dresi

>